Breites Programm für Mitglieder und Freunde

17. Januar 2020

Ein breites Programm mit Geselligem, Kultur und Politik bietet die Senioren Union ihren Mitgliedern und Freunden. In einem Rückblick auf 2019 skizziert Vorsitzender Albrecht Schmollinger die Aktivitäten. Traditionell sind bei der Senioren Union die Winterfeier mit Sektempfang im Januar sowie der Schmutzige Donnerstag im Gugguggsnescht in Neuenbürg mit 40 bis 80 Teilnehmern. Information wurde geboten mit der Besichtigung der Neff-Werke in Bretten, des Unimog-Museums in Gaggenau und der Besichtigung der neuen Feuerwehrschule in Bruchsal. Kultur gab‘s in Ötigheim mit dem Baron von Münchhausen. Neu im Programm aber in Zukunft regelmäßig: Grillfest im Sommer

Traditionell schon der Ausflug im Frühjahr in den Europa-Park nach Rust und neu der zur Weihnachtszeit. Immer auch mit im Programm: Ausflug und Stadtführungen, dieses Mal auf dem Schiff von Heilbronn nach Bietigheim mit Besichtigung. Teilnehmerzahlen bei all diesen Veranstaltungen rund 55. Stets auch Programmpunkte: Gespräch mit der Stadtratsfraktion zu aktuellen Themen der Stadt und mit dem Abgeordneten. Dieses Mal mit dem Bundestagsabgeordneten Olav Gutting. Den Abschluss des Jahres bildet stets auch der Besuch eines Weihnachtsmarktes, 2019 war es die Fahrt nach Tübingen zum internationalen Sckokoladenfestival mit mehr als 170 Teilnehmern.

Auch 2020 gibt es bei der Senioren Union Bruchsal jeden Monat ein Veranstaltungsangebot. So voraussichtlich die Fahrt nach Schwetzingen im April und nach Schwäbisch Gmünd im Mai, Besichtigung der BNN im Juni und Wiederholung der Schifffahrt von Heilbronn nach Bietigheim. Im Herbst steht das Gespräch mit Landtagsabgeordneten Uli Hockenberger und die Fahrt zum Weihnachtsmarkt nach Schorndorf auf dem Programmplan.

Roland Kneis

Kommentare sind geschlossen.